FTX, Haltefrist & Integration

Hallo Genossen, :slight_smile:

ich habe da mal 2 Fragen. Es geht um die Thematik Blockpit, FTX und Haltefrist.

Frage 1: FTX ist ja nun mehr als ein Jahr nicht mehr am Markt, d.h. die erworbenen Kryptos haben daher die Haltefrist geschafft. Wie weise ich das aber gegenüber dem Finanzamt nach?

Anmerkung: Die Bestände liegen auf einem Hardware-Wallet. Aber durch die Übertragung der Bestände von diversen Börsen auf dieses Wallet, kann ich die Transaktionen nicht manuell filten.

Und dies führt mich zur Frage 2: Wie handhabe ich die Integration in Blockpit?! Wie weise ich die Transaktionen nach?! Ich kann keine API hinterlegen und Daten, wie z.B. CSV kann ich auch nicht ziehen.

Wenn jemand mit der Thematik schon Erfahrungen gemacht hat oder sonstige Vorschläge hat, dann immer her damit. :grin:

Liebe Grüße
Marcel

Hast du vielleicht E-Mails von FTX bekommen für den kauf deiner Coins?
Bei Binance z.B. bekommt man wenn man Coins kauft, eine Bestätigung per E-Mail in der der Zeitpunkt und Wert und Menge erfasst ist. Das gilt halt nur für EUR → Krypto Käufe, trades bekommt man nur per API oder CSV.
Eventuell kannst du auch den Kauf mit einem Bankkontoauszug nachvollziehen?

Solltest du keine Nachvollziehbare Transaktionshistorie haben, kann es sein, dass das Finanzamt die Einkünfte (vermutlich zu deinem Nachteil) schätzt.

Generell und hilft dir jetzt nicht weiter: Ich ziehe regelmäßig von allen Börsen ein komplett CSV, erstelle Screenshots und bei größeren Trades notiere ich mir manuell Zeitpunkt und Menge des Trades.

Hey SpaceCoiner,

stimmt! Daran habe ich tatsächlich noch nicht gedacht. Ich habe noch sämtliche Mails von den Einzahlungen, Käufe und so weiter. Damit kann ich auch die Historie manuell einfügen und nachweisbar belegen.

Super Idee! Vielen lieben Dank. :grin: :+1:

Die Arbeit werde ich mir zukünftig auch machen sowie die ganzen Mails der Börsen sichern. Das ist sinnvoll und spart einem am Ende eine Menge Zeit und Nerven :slight_smile:

Nochmals: Vielen Dank! :grin: