Staking Coins korrekt erfassen (Haltedauer >12 Monate)

Hallo,

ich habe das Problem, dass gestakte Coins von Blockpit leider nicht korrekt erfaßt werden. Die Daten werden zwar aus der Blockchain korrekt gelsen, aber zu dem Zeitpunkt, wo die Coins gestakt werden (wird bei Blockpit als Coins gesendet erfasst) geht die Steuerfreiheit verloren. Ich stelle mir aktuell die Frage, ob ich die Coins manuell mit viel Aufwand in eine neue Integration (ich nenne Sie mal Staking Coins) verschieben muss, um die Steuerfreiheit zu behalten oder ob es auch korrekt wäre, die ins Staking geschickte Coins einfach als „non taxable“ zu deklarieren (wenn die Coins bereits mehr als 12 Monate im Bestand sind)? Danke im voraus

Ein non-taxable Ausgang behält deine Anschaffungszeitpunkte nicht. Ein Transfer in eine manuelle Staking-integration hingegen schon. Je nach Blockchain kann man aber mitunter auch die persönliche Stakingcontractadresse automatisch verbinden, als weitere Integration. Dann erkennt Blockpit auch den Transfer dorthin automatisch :grin:

1 „Gefällt mir“