Swaps auf Bitvavo nach dem Österreichischen Steuergesetz

Auf Bitvavo kann Blockpit ja rein technisch einen Swap nicht von einem herkömmlichen krypto zu fiat traden unterscheiden. Darf man aber die Transaktionen exkludieren und aus einem Krypto zu Fiat und Fiat wieder zu Krypto einen reinen Krypto zu Krypto Trade dokumentieren? Weil wenn nein könnte ich ja auf Bitvavo gar nichts swappen.

Die Frage ist, wie es tatsächlich bei einem Krypto zu Krypto Trade passiert auf Bitvavo. Bei Bitpanda wird es intern zwar als Transaktion mit einem EUR-Zwischenschritt dargestellt, jedoch erlangt der User dort nie Verfügungsgewalt über die FIAT-Beträge. Sohin gelten diese auch als Tausch zwischen Kryptos.
Das die API so auch einspielt ist :cry:
Entscheidend ist, so hat es Georg Brameshuber einmal formuliert ob Verfügungsgewalt über die Zwischen-EUR erlangt wird. Wenn nicht, ist das also so machbar.
Nur die Dokumentation von Seiten Bitvavo unbedingt lückenlos halten!
Als Beweisgrundlage werden manuell geänderte Transaktionen in Blockpit die für dich im Moment steuerschonend sind vermutlich gegenüber dem Finanzamt wohl eher nicht durchgehen :wink: